LaRa

Ich ersetze ein Auto

Im Sommer ist Auto fahren ja nicht immer so schön. Erst recht nicht wenn die Sonne scheint und schon garnicht wenn man irgendwo im Stau steht. Klar die Dinger sind praktisch, es passt einigermaßen was rein und wenn die Straßen frei sind, kommt man auch recht schnell voran.
Wenn da nicht das mit den Immissionen wäre. Verbranntes Dino-Destillat geht halt schon ein bisschen auf die Gesundheit. Obendrein fehlt uns ja ohnehin eine ordentliche Portion Bewegung für die artgerechte Haltung. Was das Weltklima angeht muss ich ja nicht mehr viel sagen, das können andere auch viel besser. Prof. Dr. Volker Quaschning z.B.

Nun gut, ich hatte jedenfalls das Problem mir eine neue Art der Fortbewegung zu suchen. Fahrräder bieten sich da an. Weil ich aber ein leidenschaftlicher Schwitzer bin, komme ich im Sommer entweder kriechend voran oder ich erreiche das Ziel nass bis auf die Unterhose. Außerdem ist nach ein paar Kleinigkeit auch mit der Zuladung Schluss. So bin ich dann auf Lastenräder gestoßen. Ein Motor musste dann rein weil es ja eine adäquate Mobilität wie ein Auto haben sollte und das schwitzen sollte ja auch aufhören. Die am Markt erhältlichen Modelle waren für einen Studenten ziemlich teuer und außerdem wollte ich ja auch was lernen.

Hier nun ein paar Specs zu meinem ersten Eigenbau:

Rahmen: Larry vs. Harry – Bullitt
Motor: Crystalyte HS 2440
Akku: 2 x 36V mit 11,6Ah
Betriebszustand: 72V (Akkus in Reihenschaltung) mit 20A max. Entladestrom
Fahrleistung: ~55km/h Topspeed und 45km Reichweite
Rekuperations-Bremse mit ABS